Tanzen heisst leben ! Meine Klage gegen das Grünanlagen-Musikverbot

Wie Ihr vielleicht in der aktuellen rundschau regensburg gelesen habt, werde ich eine Normenkontrollklage ( § 47 VwGO) beim Bayrischen Verwaltungsgerichtshof gegen die geänderte Grünanlagensatzung der Stadt einreichen. Und zwar konkret gegen die Verschlechterung, wonach dauerhaft das Spielen elektronisch verstärkter Musik auf der Jahninsel und am Grieser Spitz unter Bußgeldandrohung verboten ist.

Bereits bisher konnte mit Bußgeld belegt werden, wer durch unmäßige Lautstärke andere gestört hat – was ja völlig o.k. war. Aber nun ist elektronisch verstärkte Musik und damit auch das Tanzen dazu gänzlich und dauerhaft verboten.

Die grau(sam)e Koalition plus AfD-Unterstützer machen die lebendige Kultur platt

Und das geht mir – wie jedem lebendigen Menschen, der gerne Musik hört und dazu tanzt – gegen das grundsätzliche Lebensgefühl. Hier wird lebendige Kultur kaputt gemacht. Und das ist kein Einzelfall. Seit den Corona-Maßnahmen ist nicht mehr viel an lebendiger Kultur übrig in dieser Stadt.

Darum nehme ich diesen Haufen Arbeit mit einer Klage dieser Art auf mich. Wer die Klage z.B. mit Öffentlichkeitsarbeit unterstützen will, weil ihm das auch ein Anliegen ist – bitte melde Dich : otmars.blog@gmx.de

Erwähnenswert finde ich noch die weitere Protestaktion der Aktionskünstlerin Milla Müller (siehe Video zur 1.) Anfang dieser Woche:

Auf der Steinernen Brücke legte sie zwei große Kunstrasen aus unter dem Motto „Wenn uns die Grünflächen weggenommen werden, schaffen wir uns eben eigene“. Typisch die Reaktion der „Mittelmäßigen“ darauf: Das sei eine „bizarre Aktion“ , so mz-online . Im Kommentar dazu (MZ 22.9.20) heisst es dann weiter zur Rechtfertigung der Grünanlagen-Verbote:

„Es ist zwar bitter, angesichts der steigenden Anzahl der Corona-Fälle aber leider bitter nötig.“

Interessant , wieviel Unwahrheiten und Heuchelei man in einem Satz verbraten kann: 1.Für wen sind die Verbote bitter ? Sicher nicht für den MZ-Kommentator, oder ? 2.Was haben die Verbote mit dem Corona-Virus zu tun ? Ist der spät Nachts im Freien mehr unterwegs ? Fühlt sich der Virus von elektrisch verstärkter Musik angezogen ?

Auf einem Transparent las ich kürzlich den Text: „Es sind mehr Menschen an Corona verblödet, als gestorben „

Autor: Otmar Spirk