Heute, 2. Oktober: 373 Menschen wegen Covid 19 im Krankenhaus / BRD – allgemeine Sterblichkeit: 2000 bis 3000 Tote pro Tag

Laut dem divi intensivregister der deutschen Krankenhäuser – Tagesreport waren am 2.10.2020 in ganz Deutschland 373 Menschen wegen Covid 19 in intensivmedizinischer Behandlung. Es wird Herbst/Winter. Die Anfälligkeit für Viren usw. steigt bei diesem Wetter und damit auch die Zahl der Covid 19-Erkrankten . Erfreulicherweise aber bleibt die Zahl der an oder mit Covid 19 (was amtlich gleich gezählt wird) gestorbenen Menschen gering. Zum einen werden auf Grund der bisherigen Erfahrungen weniger Erkrankte durch eine voreilige sog. invasive Beatmung anstatt Maskenbeatmung zu Tode gebracht. Zum einen wird nicht mehr voreilig an Covid 19 -Erkrankten mit hochtoxischen Medikamenten herum experimentiert.


Im Durchschnitt sterben 2000 bis 3000 Menschen täglich in Deutschland.

Das zeigt die Sonderauswertung des Statistischen Bundesamts für die Sterbezahlen von 2016 bis einschließlich August 2020 .

Laut amtlicher Statistik war nur in einigen Wochen dieses Jahres eine nennenswerte Übersterblichkeit im Vergleich zu den vorhergehenden Jahren zu verzeichnen.

Für die Schwankungsbreite von 2000 bis 3000 Menschen waren und sind vor allem Hitzewellen-Folgen und Grippeepidemien wie z.B. die Herbst/Winter-Grippe-Welle 2018 mit etwa 25000 Toten verantwortlich.

Autor : Otmar Spirk