Randomisierte dänische OP-Masken-Studie: Bringt fast nichts!

In Dänemark wurde nun das Ergebnis einer großen Studie mit 6000 Teilnehmern veröffentlicht , wie das Magazin Rubikon unter „Sinnlose Maskerade“ berichtet.

Schützt das Tragen der bekannten OP-Masken vor dem Corona-Virus ?

Das Ergebnis: Der Corona-Test-Unterschied zwischen den Gruppen der OP-Maskenträger und denen ohne Maske war minimal. Bei beiden Gruppen wurde nahezu gleich viele Menschen als Corona-positiv getestet.

Die Studie erfüllt den sog, Goldstandard an Wissenschaftlichkeit, ist also randomisiert.

Die meisten bisherigen Studien kommen zum gleichen Ergebnis, allerdings fehlte es allen bisherigen Studien am hohen wissenschaftlichen Teststandard, wie berichtet.

Autor: Otmar Spirk