Der schwedische „Sonderweg“ : Demokratisch und besser

Über Schweden berichtet die massenmediale Lückenpresse eigentlich nur, wenn man meint , dem schwedischen „Sonderweg“ ans Bein pinkeln zu können. Hier ein lesenswerter, gut mit Statistiken unterfütterter Artikel der NACHDENKSEITEN vom 7.12. über den schwedischen demokratischen Weg.

Das finden Massenmedien und Politik offenbar schlecht: Die Demokratie in Schweden bleibt erhalten , und gleichzeitig stellt es sich vom Ergebnis her als egal heraus , ob wie in Schweden kaum, oder wie bei uns und anderswo ein harter Lockdown über die Menschen verhängt wird. Bei den Schweden sterben in Relation „gemeiner Weise“ auch nicht mehr Menschen, wie die Statistiken zeigen !

Corona-Politik unter Einbeziehung der Bürger, statt Notstandsstaat wie z.B. in Deutschland – das darf nicht funktionieren , meinen die demokratischen (?) Massenmedien, die wenigen Reichen gehören, die eng mit der Regierung verbandelt sind.

Seitdem ich mich dieser massenmedialen Panikmache durch Nicht-Lesen entzogen habe, geht es mir um Längen besser.

Es hat sich leider bestätigt, wovor der Whistleblower Edward Snowden im März warnte: „Corona ist gefährlich für die Menschen, aber tödlich für die Demokratie“. Jedenfalls wenn reaktionäre Politiker , gestützt von den Massenmedien, an der Macht sind.

Autor : Otmar Spirk