Virenforscher Prof. Hilgenfeld: Warum Corona k e i n Killervirus ist… Das Virus wird schwächer

„Der Virus will sich nur vermehren, nicht töten“ erläutert der Professor für Biochemie und Virenforscher an der Universität Lübeck Rolf Hilgenfeld, im Interview:

„Ein neuer Ausbruch erscheint jetzt nicht gerade erstrebenswert?“

„Ja. Das ist aber nicht so schlimm, wie es sich anhört, denn das Virus passt sich an den Menschen an, wird schwächer und ruft weniger Krankheit hervor. …Das Virus hat nur das eine Ziel, sein Erbgut zu vermehren. Deshalb ist es nicht in seinem Interesse, Menschen umzubringen. Das ist jetzt nur ein Unfall, weil dieses Virus nicht für den Menschen geschaffen wurde, sondern nur durch Zufall in den menschlichen Wirt hineingekommen ist. Daher wird das Virus wahrscheinlich schwächer und saisonal werden, wie das Influenza-Virus. … Es gibt jetzt schon Hinweise darauf, dass das Virus schwächer wird.“

Prof. Hilgenfeld hat schon den SARS-Virus erforscht und leitet nun die internationale Forschungsgruppe „Strukturelle Virologie“ zwecks Findung eines Medikaments für Covid 19. Er klagt über die geringe finanzielle Unterstützung, meint aber :

„Die Pharmaindustrie bewegt sich langsam, weil die Fallzahlen beginnen, für sie interessant zu werden.

Das ist Deutschland bald ein Jahr nach/seit Corona.

17.2.2

Autor: Otmar Spirk