Wer steuert die politkriminellen „Antifa“ ? Die Antifa France distanziert sich

Glaubt man dem Bundesamt für Verfassungsschutz , dann sind die sich „Antifa“ – als Kürzel für Antifaschisten“ – nennenden Gruppen linksextremistische Staatsfeinde.

Die Tatsachen zeigen aber: Das Gegenteil ist der Fall.

Wer hat die „Antifa“ nicht schon zumindest im Fernsehen bei der Störung von Demonstrationen gegen die Corona-Politik gesehen ? Wie sie etwa die Demonstranten anpöbeln: „Faschisten, verpisst euch !“, Oder sie bedrohen mit : „Wir impfen euch!“. Nicht selten attackieren sie die Demonstranten gegen die staatliche Corona-Politik auch körperlich . In Regensburg konnte man sie im April bei ihrem gewaltsamen Blockadeversuch am Neupfarrplatz gegen die dystopische Kunstperformance gegen einen totalen Corona-Staat beobachten, siehe Video hier.

Immer sind sie voll vermummt, damit niemand sie identifizieren kann.

Auf ihren Hetzschriften mit der Verleumdung der Proteste gegen die Coronapolitik als irgendwie alle „rechts“ fehlt grundsätzlich das Impressum mit einem Verantwortlichen , den man anzeigen könnte. Sie veröffentlichen dort die Namen sowie Fotos von Aktivisten des Protests – ganz so, wie man es von den „Feindeslisten“ der Neonazis kennt.

Querfront von Spd bis Linksextremisten gegen die Bewegung für die Grundrechte ?

In Regensburg nennen sich diese angeblichen Antifaschisten „antifaschistische Gruppe anita f.“.

Die anita f. ist offizielles Mitglied in der SpdGRÜNlinken (!) „Initiative gegen rechts“ – die aber in erster Linie nicht „Rechte“ bekämpft, sondern die gesamte Bewegung für die Wiederherstellung unserer Grundrechte, wie ich hier analysierte.

Kurzum: Die Antifa-nten als „linksextremistische Staatsfeinde“, die aber vollumfänglich die staatliche Coronapolitik mittragen ? Und sie mit Gewalt und pauschaler Diffamierung gegen deren Kritiker durchsetzen helfen ??? Das ist völlig unglaubwürdig . Wer sowas tut, der ist weder linksextrem noch Staatsfeind, er agiert für den Staat.

Was die Antifa France über die deutsche „Antifa“ sagt: Keine Antifaschisten !

Das sehen auch die tatsächlichen Linksextremisten von der Antifa France so, darum distanzieren sie sich von der deutschen „Antifa“.

Sie haben sich in zwei Videos an die „deutsche Antifa“ gewandt :

  1. Antifa France Aufruf an die Antifa Deutschland / Appel d’Antifa France vers Antifa Allemagne – YouTube vom 28.4.21

2. Antifa France zweiter Aufruf an die Antifa D/deuxième Appel d’Antifa France vers Antifa Allemagne – YouTube vom 9.5.21

Die Antifa France haben die deutsche „Antifa“ aufgefordert, es zu unterlassen, weiter das Symbol der internationalen Antifa zu missbrauchen, wie es auf dem untenstehenden Foto der Stör-Kundgebung der „Initiative gegen rechts“ gegen den Protest vor ein paar Wochen in Regensburg zu sehen ist:

Denn tatsächlich hat das Antifa-Symbol der 2 Fahnen eine historische Bedeutung: Es war das Symbol der 1932 von Sozialisten, Kommunisten und Anarchisten gegründeten gemeinsamen „Antifaschistischen Aktion“ gegen den Griff der Nazis nach der Macht.

Es ausgerechnet den Menschen vor die Nase zu halten, die für die Wiederherstellung unserer Grundrechte demonstrieren , ist pervers, und für einen echten Antifaschisten undenkbar.

Wer also steuert die „Antifa“ in Deutschland ? Wem nützt ihr Treiben ?

Die erste Frage ist wie immer, wem nützt es, wenn mit Gewalt und pauschaler Hetze gegen die Gegner der Corona-Politik vorgegangen wird ?

Mir fällt hierzu der (erste) gescheiterte Verbotsantrag der Bundesregierung gegen die NPD ein.

Mit der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichtes vom 18. März 2003, Az. 2 BvB 1/01, 2 BvB 2/01 und 2 BvB 3/01 wurde das Verbotsverfahren eingestellt , da die NPD in ihren Führungsspitzen mit zahlreichen V-Leuten der staatlichen Verfassungsschutzämter durchsetzt war. Es war daher nicht mehr klar, wer die NPD eigentlich steuerte….

Ich dachte mir immer, solche Schläger- und Diffamierungstrupps im Staatsinteresse, die unter falscher Flagge auftreten , um den Protest kaputt zu machen, die gibt es nur in Diktaturen?…Warum lese ich eigentlich fast nichts von Strafverfahren wegen ihrer körperlicher Attacken und ihrer versuchten Verhinderung des Versammlungs- und Demonstrationsrechts ? Hält hier jemand seine schützende Hand über diese Politkriminellen ?

29.5.21

Autor: Otmar Spirk