Hurra, das 1. Mal von facebook wegen „falsche wissenschaftliche Meinung“ gesperrt ! China lässt grüßen

ein Gastbeitrag von Umberto Ecor

Wir haben ja Meinungsfreiheit…heisst es immer; aber die wackelt an allen Ecken und Enden . Bei facebook werden sogar „falsche“ wissenschaftliche Meinungen gesperrt.

Auf Facebook gab es – wie so oft – eine Pro und Contra Maskendiskussion. Ich wollte mich mit einer einschlägigen – sogar „peer reviewed“ bzw. extern begutachteten (!) – wissenschaftlichen Studie beteiligen. Die Studie zeigte auf, dass Masken – außerhalb von Krankenhäusern bzw. Operationssälen – beim Corona-Virus wenig bis nicht effizient sind, aber diverse schädliche Wirkungen entfalten.

Beim Zitieren auf Facebook fiel mir auf, dass die Studie zurück gezogen wurde. Eine anschließende interne Untersuchung durch den Chefredakteur und den Herausgeber habe ergeben, dass diese vor der Veröffentlichung zwar extern begutachtet wurde, aber „nicht nach unseren üblichen Standards der Strenge“.

U.a. hier wird die Studie kommentiert und zitiert:

https://corona-blog.net/2021/04/23/studienergebnis-masken-sind-unwirksam-und-schaedigen/

Erster link zu einer Masken-Studie von facebook blockiert

Wie dem auch sei, man kann trefflich über das Thema streiten, aber nicht bei Facebook, denn:

Ich verstosse mit dem Zitieren dieser Studie gegen die GEMEINSCHAFTSSTANDARDS , wurde mir mitgeteilt , und mein Beitrag wurde sofort BLOCKIERT.

Zweiter link zu den Ärzten für Aufklärung -Thema Masken: facebook sperrt mich

„OK“ dachte ich, dann nehmen wir eben 47 Studien, die zeigen, dass hier Masken wenig bis nichts bringen . Nun wollte ich just den folgenden Überblick über Studien zitieren, die allesamt bei den Ärzten für Aufklärung verlinkt sind , und dort kurz zusammengefasst werden:

https://www.aerztefueraufklaerung.de/masken/

Was war die Folge? Facebook hat mich für einen Tag blockiert. Die Begründung: Mein Post könne „physical harm“ = Körperschaden verursachen !

screenshot facebook-Sperre: „that could cause physical harm“

Offenbar erfüllen nur Pro-Maskenstudien die Gemeinschaftsstandards.

Was ist das für ein Wissenschaftsverständnis, von Demokratieverständnis ganz zu schweigen?

Es ist in meinen Augen durchaus ok und angemessen, rechtsextreme,

volksverhetzende oder beleidigende Aussagen zu blockieren.

Aber: Seit wann ist Facebook Regierungs-Partei , und nicht nur Medienplattform, und blockiert mit welchem Recht kritische wissenschaftliche Studien?

Da wundere ich mich nicht (mehr), dass viele zu Telegram oder anderen Anbietern umziehen und einen wirklichen demokratischen Dialog in der Öffentlichkeit bzw. in den sozialen Medien bezweifeln…

Kommentar von Otmar Spirk:

Wie soll man das mit dem „physical harm“ verstehen ? Erleidet da bei facebook jemand einen Dachschaden , wenn er unerwünschte Posts liest ? Oder ruft das im wahrscheinlich elektronischen Zensurprogramm von facebook einen negativen Impuls hervor ? Aber schwarzer Humor beiseite :

Wir erleben seit über einem Jahr eine rapide fortschreitende Zerstörung der Meinungsfreiheit auf den „sozialen Medien“ durch das zensierende Zusammenwirken der Techkonzerne mit der Regierung.

Die Narren, die sich freuen, dass ja nur die Meinungen Andersdenkender, also die ,falschen Meinungen‘ unterdrückt werden, werden das auch noch erleben – so sie nicht völlige Opportunisten sind . Der Totalitarismus eines China rückt immer näher. Darum.: Stärken wir die freien Medien.

Hörenswert der aktuelle Song von Van Morrison „Why are you on facebook“ lyrics) .