Chef der österreichischen Gesundheitsagentur: Ohne PCR-Tests wäre Pandemie niemandem aufgefallen

Was in Deutschland der (völlig unkritische) Chef des staatlichen RKI Wieler ist, ist in Österreich Prof. Allerberger, der (immer wieder mal auch kritische) Leiter der österreichischen Gesundheitsagentur.

Was Prof. Franz Allerberger soeben über die Corona-Pandemie und die Corona-Politik gesagt hat, wurde in den deutschen Mainstream-Medien eher mehr als weniger totgeschwiegen.

Prof. Allerberger meinte nämlich in dem hier verlinkten Video-Interview „Der saisonale Effekt“, dass ohne die PCR-Tests die Pandemie niemandem aufgefallen wäre, dass die üblichen Masken sinnlos gewesen seien, und dass es inakzeptabel gewesen sei, alten Menschen in den Heimen zwangs zu isolieren und alleine sterben zu lassen.

In dem reitschuster-Artikel .„Österreichischer Wieler“: „Ohne PCR-Tests wäre Pandemie niemandem aufgefallen!“ werden die wichtigsten Aussagen von Prof. Allerberger wieder gegeben…

Ansonsten ist die Gentech-Impf-Propaganda in Österreich genauso verdummend wie in Deutschland, wie in diesem schon wieder irgendwie lustigen Werbeclip #lassunsimpfen der Österreichischen Gesundheitskasse zu sehen ist.

30.6.21

Autor: Otmar Spirk