Wahlk(r)ampf in Regensburg : Will ,Die Partei‘ Nazis töten ?Mehr Mainstream als Provokation

Kürzlich auf der Furtmayrstrasse stadtauswärts fährt mir ein Wahlplakat von „Die Partei / Stadtverband Regensburg“ über den Weg: Nazis töten.

Wofür soll das denn gut sein ?

Nazis töten. Ja , das tun Nazis immer wieder mal, das ist wahr und banal zugleich, und da klatschen fast alle hierzulande . In Regensburg hat alllerdings zu meinen Lebzeiten noch kein Nazi jemand umgebracht.

Aber warum nicht zum Beispiel: Islamisten töten.

Beifall von der „falschen“ Seite befürchtet ?

Oder noch diskussionswerter wäre doch :

Die Bundeswehr tötet.

Ich vermute stark, dass die Bundeswehr bei ihren zahlreichen „Auslandseinsätzen“ mehr Zivilisten getötet hat., als Nazis und Islamisten in Deutschland zusammen . Oder ?

Aber ich verstehe, wäre nicht so mainstream-mäßig wie ,Nazis töten‘.

Aufforderung zum Nazis töten !?

Eine Bekannte sagt mir nun, also sie liest das als Aufforderung: „Nazis töten.“

Naja, es gibt sicherlich politkriminelle Antifa-nten, die in ihren feuchten Träumen gerne von alle-Coronapolitik-Kritiker-sind-irgendwie-Nazis ! zu „Nazis töten !“ übergehen würden. Ich würde dazu sagen: Nur mörderische Rechthaber wollen „Nazis“ und überhaupt andere Menschen töten.

Mein Tipp für Die Partei: Ganz aktuell provokant wäre doch ein Plakat:

Polizeigewalt tötet.

Mir fällt da der soeben in Berlin am 1.8. bei einer Demonstration für unser aller Grundrechte gestorbene Mensch ein, der „von einem Polizisten zu Boden gebracht wurde „ ( O-Ton Staatsanwaltschaft) und dabei einen Herzinfarkt erlitt.

Aber mir scheint, mit den Grundrechten hat es Die Partei nicht mehr so wie früher. Weil die Anhänger der Grundrechte doch seit Corona ziemlich out sind ?

Früher fand ich Die Partei eine belebende Facette im Parteiensumpf. Echt-provokativ und unkorrumpiert.

Ihr wollt Die Partei der Provokation sein – nur für das Gute natürlich !?

Dann tretet doch für die Grund-Rechte ein! Ja, das ist gerade ein Schwimmen gegen den Strom, ich weiß !!! Aber ich dachte, der Kampf gegen den Strom, das war Euer Gründungsanliegen ?

Ach so, ihr wollt eigentlich inzwischen lieber mit-schwimmen? Darum lieber und banal: Nazis töten.

Ich würde ja eher formulieren: Der Mainstream projiziert seinen inneren Nazi gerne auf die Nazis im Außen , statt in den eigenen Spiegel zu schauen.

Die Partei ist sehr gut ! lese ich auf Euerem Plakat. W a r, würde ich derzeit meinen. Schadeschade.

9.8.21

Autor: Redaktion leben und leben lassen