3 G zum Trotz: Orte zum Wohlfühlen in der Region Oberpfalz/Niederbayern. Wer suchet, der findet

Viele Selbständige haben wenig bis gar kein Bedürfnis, sich zum Büttel der staatlichen Impfapartheid mit den berüchtigten 3 G zu machen.
Hier ein paar Beispiele , die mir zufällig aufgefallen sind:

Ein Lokal in Regensburg: Aushang im Inneren

Ein Cafe in Kelheim macht aus Gründen der „Gleichberechtigung“, wie die Inhaber schreiben, nur Außenbetrieb.

screenshot Ciao Cacao Kelheim

In Weiding bei Cham hat das Frisörs-Pärchen der „Boderstum“ extra ein Zelt vor ihrem Friseursalon aufgestellt, um Frisör-Genuß ohne 3 G anzubieten. Sogar die Mittelbayerische Zeitung berichtete darüber unter der Überschrift „Friseure wehren sich gegen 3 G-Regel“.

screenshot Boderstum-Zelt

In Landshut organisieren sich viele Menschen ihr Freizeitvergnügen selbst. Ich verlinkte hier bereits das Video vom 1. Klappstuhlcafe auf der Ringelstecherwiese .

Hier das Video vom 2. g‘sund und g’scheit Wiesen-Cafe in Landshut:

Ich freue mich, wenn meine Leser mir weitere Beispiele aus der Region bringen !

9.10.21

Autor: Otmar Spirk