Wie viele Covid 19 – Patienten wurden durch unnötige invasive Beatmung umgebracht ? Sehr viele, sagen Intensivmediziner.

Ich habe in meine Patientenverfügung hinein geschrieben, dass ich nicht invasiv beatmet werden will: Ich fürchte nämlich , durch die häufig unnötigen Invasiv-Beatmungen umgebracht oder dauerhaft verkrüppelt zu werden. Übertreibung ?

Der Chefarzt der Lungenklinik im Krankenhaus Bethanien/ Moers Thomas Voshaar und der Mediziner Dieter Köhler, ehemals Präsident des Verbandes pneumologischer Kliniken behaupten soeben: Sehr viele Covid 19-Patienten, und in der Summe hunderttausende invasiv beatmeter Patienten, wurden und werden unnötig zu Tode beatmet weil sie gegen jedes Wissen zu früh invasiv beatmet wurden.

Die beiden Intensivmediziner schreiben im Magazin Cicero unter der Überschrift covid-patienten-kant-popper-und-die-invasive-beatmung:

Die Pandemie bietet den, zynisch gesprochen, Vorteil, dass dieses fehlende naturwissenschaftliche Grundverständnis in vielen Bereichen der Intensivmedizin aktuell demaskiert wird. Viele Studien zeigen eindeutig, dass die Intubation bei gleichem Schweregrad die Todesrate mindestens um den Faktor 5 bis 6 erhöht, bei manchen Kliniken sogar um über 10. Das gilt auch für die fast immer unnötige ECMO-Therapie, bei der die gleichen pathophysiologischen Prinzipien gelten. Aufsummiert sind das inzwischen mehrere 100.000 nicht notwendige Tote weltweit. Solche extremen Unterschiede sind in der Medizin bei unterschiedlichen Therapieprinzipien sonst nie zu beobachten.

Der Pneumologe Voshaar hat das bereits Ende 2020 auf focus online unter Invasive Beatmung bei Covid-Patienten: Lungenarzt kritisiert „größten Fehler“ nochmals im Interview für den Laien verständlicher ausgeführt. Geändert hat sich offenbar wenig.

Seit ich das gelesen habe, frage ich mich angesichts der Statistiken des divi-Intensivregisters über die Zahlen invasiv beatmeter Covid 19 – Patienten sowie der mit ECMO-Therapie behandelten, wie viele hier von unfähigen Ärzten zu Tode gebracht worden sind ?

Und nun stoße ich auch noch auf einen Artikel, wonach Intensivmediziner jedenfalls 2020 Covid 19-Patienten massenhaft ohne Not invasiv beatmetet haben – um sich selber vor einer befürchteten Ansteckung zu schützen….

9.11.21

Autor: Otmar Spirk