Aufruf zum Denken und gegen die Maskenpflicht am Regensburger Haidplatz

An der regelmäßig alle 2 Wochen stattfindenden Kundgebung „Aufruf zum Denken und gegen die Maskenpflicht“ diesen Samstag nahmen etwa 60 Menschen teil.

Versammlungsleiter war Helmut Bauer, der den Job hatte, für die Einhaltung der immer mehr werdenden Auflagen der Stadtverwaltung zu sorgen. So musste zum Beispiel den vom Maskenzwang Befreiten ein extra, von den Maskenträgern getrennter Platz auf dem Haidplatz zugewiesen werden .

Versammlungsredner war wie immer Jörg Brunschweiger, der diesmal nicht mit seinem kleinen Megafon, sondern mit einer gut zu hörenden Anlage da war.

Hier eine kleine Fotostrecke von der Kundgebung:

Auf den Transparenten am Platz hieß es: „Grundrechte sind unantastbar“ „Meinungsfreiheit ist ein Grundrecht “ sowie „Solidarität statt Verschwörungspraxis“. Letzteres finde ich sehr verwirrend .Ist damit gemeint die Solidarität mit den Opfern von Corona und Coronapolitik gegen eine Verschwörung der Herrschenden gegen die Bevölkerung ? Oder…?

Anti-Kundgebung plus Drohungen der Pöbel – „Initiative gegen rechts“

Die „Initiative gegen rechts“ (IgR) veranstaltete parallel dazu ihre eigene Anti-Kundgebung vor dem Alten Rathaus:

Wie immer seit einem Jahr beschimpfte man von dort pauschal alle Gegner der Corona-Politik als „rechts“ . Dahinter steckt die Strategie der IgR-Führer , durch die pauschale Diffamierung der Coronapolitik-Gegner eine sachliche Diskussion über die Corona-Politik selbst zu verhindern . Konkret ging es diesmal gegen die „rechte“ Basis-Partei, da Jörg Brunschweiger deren Direktkandidat für die Bundestagswahlen ist. Hinzu kamen die üblichen Einschüchterungsversuche der IgR, man wolle ein „Spalier bilden“ gegen die „Verschwörungstheoretiker“, auf gut Deutsch: Sie beim Vorbeikommen anpöbeln. Am Schluß folgte ein ergebnisloser Störversuch einiger IgRler am Haidplatz.

Der Störversuch scheiterte bereits am massiven Polizeiaufgebot am Haidplatz.

Was zum Vorgehen und zur Ideologie dieser antidemokratischen „Initiative“ zu sagen ist, habe ich bereits ausführlich in dem Beitrag „Die Pöbel-Initiative gegen rechts : Grün-linke Menschenverachtung“ untersucht.

Übrigens: Wie ich höre , hat der vor kurzem neu gegründete Regensburger Kreisverband der Partei dieBasis seine Mitgliederzahl inzwischen fast verdreifacht.

Die Mittelbayerische Zeitung berichtete unter der Überschrift „Bei Demos in der Altstadt blieb es ruhig“ über Kundgebung und Gegen-Kundgebung.

10.5.21

Autor und Fotos: Rt bzw. Otmar Spirk